13.12.2022

Mehrfach recycelte Schwerlastsäcke

Der global führende Rohstoffproduzent ExxonMobil hat gemeinsam mit dem Kunststoffextrusions-Spezialisten Reifenhäuser ein Verfahren zur Herstellung von Schwerlastsäcken entwickelt, wobei die Leistungsfähig der Säcke trotz mehrfachem Recycling erhalten bleibt. Die Hochleistungs-PE-Polymere von ExxonMobil werden in einer 5-Schicht-FFS-Blasfolienanlage von Reifenhäuser zu Rohstoff-Säcken verarbeitet, die mehrmals hintereinander vollständig recycelt werden können.

Zu Demonstrationszwecken wurden die Folien wiederholt mit bis zu 37% Recyclingmaterial hergestellt. Auch nach vier Zyklen bleiben Steifigkeit, Zähigkeit, Siegelfähigkeit und Verarbeitungseffizienz der Säcke voll erhalten.

„Die Zusammenarbeit mit Reifenhäuser hat es uns ermöglicht, unser Polymer- und Verarbeitungs-Know-how zu kombinieren, und so Hochleistungs-Schwerlastsäcke aus mehrfach recyceltem Polyethylen zu produzieren. Diese nachhaltige Lösung zeigt deutlich die Vorteile einer Zusammenarbeit zur Schaffung differenzierter Lösungen, die den Anforderungen der Wertschöpfungskette gerecht werden.“
David Hergenrether, ExxonMobil Chemical Vice President, Polyethylene

Ausgangsmaterial verbleibt in der gleichen Wertschöpfungskette

Dank R-Cycle können die recycling-relevanten Verpackungseigenschaften im Recyclingprozess ausgelesen werden. Diese Informationen ermöglichen es, gebrauchte Säcke als Rohstoff dem Recyclingprozess zuzuführen. Das Material verbleibt somit in der gleichen Wertschöpfungskette, wodurch der Einsatz von Neuware reduziert und unsere fossilen Ressourcen geschont werden.

Die Trennung von Abfällen in sortenreine Fraktionen und deren Rückführung in die gleiche Anwendung ist nur durch die Kombination von recyclingfähigen Produkten und der Einführung eines effizienten Rückverfolgungssystems im Recyclingprozess möglich. Dadurch wird das so genannte Downcycling vermieden und ein echtes Recycling nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip gewährleistet.

Fallback
Du kannst diese Inhalte leider nicht sehen, weil du die Cookies nicht akzeptiert hast.

Entdecken Sie weitere Success Stories von R-Cycle

Smarte Digital-Watermark-Blasform-Verpackungen
 
Smarte Digital-Watermark-Blasform-Verpackungen
Kautex Maschinenbau hat sein zweites R-Cycle-Pilotprojekt „Smart digital watermark packaging in Blow Molding“ gestartet. Ziel des Projekts ist es, einen weiteren Beitrag zur künftigen funktionalen Kreislaufwirtschaft zu leisten, indem die Anforderungen des Digitalen Produktpasses erfüllt werden.
Wie Daten die Recyclingfähigkeit von Lebensmittelverpackungen steigern
 
Wie Daten die Recyclingfähigkeit von Lebensmittelverpackungen steigern
Beim Verpackungsspezialisten Greiner Packaging befinden sich erste in die Dekorationen implementierte und mit R-Cycle verlinkte digitale Wasserzeichen in der Entwicklungsphase. Auf diese Weise können Abfallsortieranlagen mit entsprechenden Detektionstechnologien vollständig recycelbare Verpackungen identifizieren